Salzinhalation bei Babys, Kindern und Erwachsenen

Salz hat eine entzündungshemmende und antibakterielle Wirkung. Deshalb stellt die Salzinhalation bei einer Reihe von Beschwerden eine unterstützende Ergänzung dar, z.B. bei Husten, Bronchitis, Pseudokrupp, Asthma bronchiale, Halsentzündungen, Lungenentzündungen, Schnupfen oder Nebenhöhlenentzündungen.

Auch bei Heuschnupfen oder anderen Allergien kann die Soleinhalation unterstützen, da hier die Atemwege von Allergenen und Pollen gereinigt werden. Das besondere Mikroklima in einer Salzgrotte gilt darüber hinaus als bakteriologisch besonders rein und ist daher für Allergiker die reinste Wohltat.

Präventiv kann die Soleinhalation auch sehr gut bei Hauterkrankungen wie Akne, Neurodermitis oder Schuppenflechte eingesetzt werden, da der feine Solenebel nicht nur über die Atemwege sondern auch über die Haut in den Körper aufgenommen wird.