Für den menschlichen Körper ist Salz unverzichtbar, u.a. um den Wasser- und Nährstoffhaushalt zu regulieren. Darüber hinaus findet das "weiße Gold" in seiner ursprünglichen Form seit Jahrtausenden als natürliches Heilmittel Verwendung - vorwiegend in gelöster Form als Sole. 

Unter Sole versteht man eine wässrige Lösung von natürlichen Salzen aus den Tiefen der Erde, die besonders reich an wertvollen Mineralien und Spurenelementen ist.  

Sole ist ein Allraoundtalent - sie gleicht den Elektrolythaushalt aus und stärkt so den Kreislauf, sie hilft auf unterschiedliche Weise bei Atemwegs-,Haut- und Gelenkerkrankungen und, was viele nicht wissen, sie kann bei Verdauungskrankheiten oder auch bei Blasen- und Harnleiterinfektionen helfen.

 

Bei akuten oder chronischen Atemwegserkrankungen wie Asthma, Bronchitis oder Nebenhöhlenentzündungen lohnt es sich, das Naturheilmittel auszuprobieren: Die Sole-Inhalation wirkt entzündungshemmend und lässt die Schleimhäute abschwellen. Das Sekret verflüssigt sich, kann besser abgehustet werden und der Hustenreiz wird gedämpft. Eine regelmäßige Anwendung kann hier deutlich zur Linderung beitragen.

Die Inhalation des feinen Salzwassernebels kann jedoch auch präventiv genutzt werden, da die Durchblutung der Lungen angeregt und der gesamte Atemtrakt von Bakterien, Staub und Pollen gereinigt wird. Deshalb bringt die Inhalation von Sole auch Allergikern eine spürbare Erleichterung.  Alternativ kann hier auch eine Nasenspülung mit einer Solelösung angewendet werden. Hierzu eignet sich am besten eine 1%ige Salzlösung (4 Teelöffel Sole auf 250ml Wasser). Diese Konzentration entspricht ca. der Salzkonzentration in unserem Körper und brennt daher nicht in der Nase.

Bei chronischen Hauterkrankungen wie Schuppenflechte oder Neurodermitis helfen Bäder mit hochkonzentrierter Sole (mindestens 1%). Ein Sole-Bad sollte 37 Grad warm sein und mindestens 20 Minuten dauern.

 

Natürliches Salz ist aber auch in anderen Bereichen ein einfach anzuwendendes, hilfreiches Hausmittel: Salz reinigt z.B. die Zähne, entfernt Bakterien und Plaqueablagerungen, was das Risiko vieler Mundprobleme reduziert. Es hilft aber auch sehr gut bei Insekten-, Bienen- und Wespenstichen: Das Salz zieht das Toxin sofort heraus und mindert so Schmerzen und Entzündungen. Im Falle eines Stichs sollte man die Stelle abwaschen und dann eine Paste aus Salz mit ein wenig Wasser auftragen, trocknen lassen und nach 30 Minuten abspülen. 

 

Naturkristallsalz oder aber auch Gläser mit Salzbrocken zum Ansetzen einer Sole sind auch bei uns im nasefrei erhältlich!